IT-Sicherheit: Ein Thema für Geschäftsführer!

  • Ist die Unternehmens-IT angemessen geschützt?
  • Sind die Systeme auf einem aktuellen und sicheren Stand?
  • Was passiert im Problemfall wie Angriff, Systemausfall oder Datenverlust?
  • Sind entsprechende Sicherheitsrichtlinien vorhanden und die Mitarbeiter darauf geschult?
Diese Fragestellungen sollte jeder Geschäftsführer geregelt haben, denn die Haftungsrisiken werden persönlich! Stand heute: Die Risiken steigen und die gesetzlichen Anforderungen unter anderem aus der EU GDSVO verschärfen sich deutlich.

Die Qualität und das Sicherheitsniveau Ihrer IT können Unternehmen für sich selbst nicht hinterfragen. Das hat mehrere Gründe: Zum einen gibt niemand gern freiwillig Fehler zu, zum anderen sind die gesetzlichen Vorgaben und Anforderungen so komplex, dass viele Mittelständler in der Regel keine Zeit haben, sich damit im Detail zu beschäftigen – oder damit schlichtweg überfordert sind.

Genau dafür gibt es externe Experten-Prüfungen: Neutral und in der Sache ohne Emotionen, mit Erfahrung und Expertise, schnell effizient und aussagekräftig.

Ihre Vorteile des ITQ-Prüfsystems im Überblick

  • Eine Lösung, maßgeschneidert für den deutschsprachigen Mittelstand
  • Proaktiv statt reaktiv
  • Unterstützt Sie die gesetzlichen Anforderungen zu erfüllen
  • Unternehmerische Sorgfaltspflicht wird nachweisen
  • Persönliche / private Haftung wird vermeiden
  • Nachweis Ihrer Aktivitäten mit Bericht und Maßnahmenkatalog
  • Praxistaugliche Vorbereitung für Zertifizierungs-Standards wie DIN oder ISO

Basisprüfung ITQ - Der erste Schritt in Richtung IT-Sicherheit

Ein umfangreicher, strukturierter Fragenkatalog inklusive Sichtprüfungen und Prüfungen innerhalb Ihrer IT-Systeme wird von unserem Experten gemeinsam mit Ihrem IT-Verantwortlichen durchgearbeitet. Mit dem Ergebnis der Basisprüfung ITQ zeigen Sie auf, dass Sie den ersten wichtigen Schritt in Richtung nachweisbar sichere Unternehmens-IT vollzogen haben. 

Die Ist-Situation wird in Form einer Risikomatrix in einem ausführlichen Bericht dargestellt und beschrieben. Zudem erhalten Sie detaillierte Maßnahmenempfehlungen zur Behebung etwaiger Sicherheitsprobleme.

Ziel einer Basisprüfung ist es, das allgemeine Sicherheitsniveau und die Konfiguration der IT-Infrastruktur zur Bestimmung der IST-Situation im Hinblick auf die IT- und Informationssicherheit zu prüfen. Bei der Überprüfung wird eine allgemeine Inspektion der IT-Infrastruktur und den damit verbundenen Elementen vorgenommen. Mit einem Audit-Gespräch sowie verschiedenen Prüfmethoden wird ein von ITQ auf Basis des BSI-Grundschutzes erstellter Prüfkatalog an Hand von vorgegebenen Bewertungskriterien bearbeitet. Mit dem Prüfbericht werden das Ergebnis der Prüfung und damit das Sicherheitsniveau dokumentiert.

Für ein Angebot und eine weitere Beratung stehen wir Ihnen gerne persönlich zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns, wir melden uns unverzüglich bei Ihnen. 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok