Arbeiten bei der ATD

Partnerschaftlich und Kundenorientiert

Wir bilden aus - und wir stellen erfahrene IT-ler ein. Viele ATDler haben bei uns ihre Ausbildung absolviert, sind dann übernommen worden und haben sich fachlich und persönlich weiterentwickelt. Einige Kollegen haben als Azubi bei der ATD gestartet, sind schon 15 Jahre und länger dabei, haben Führungsverantwortung übernommen oder sich für eine Experten-Laufbahn als Consultant entschieden. Andere sind erst seit einigen Jahren Teil unseres Teams und schätzen die Möglichkeit, je nach persönlichen Stärken beruflich und persönlich gefördert und gefordert zu werden. 

Wir stellen Ihnen auf dieser Seite immer wieder neue und bekannte Gesichter vor, um Ihnen einen Eindruck zu geben, was uns als Menschen bewegt.


Für Sie bei uns ...

Arbeiten bei ATD
  • Patrick Bergmann

    "Ursprünglich habe ich einmal Kaufmann im Einzelhandel gelernt und habe mich nach knapp zehn Jahren Berufserfahrung dazu entschlossen, einen Tapetenwechsel vorzunehmen. Dieser Wunsch hat mich schlussendlich zur ATD und in mein neues Aufgabenfeld als IT-Systemkaufmann gebracht. Hier bin ich aufgrund meines vertrieblichen Backgrounds hauptsächlich für den Vertrieb von MSP-Produkten wie Online-Backups und Microsoft Office 365 eingebunden. 
    Daneben bin ich aufgrund meiner Tätigkeiten als Blogger für mitverantwortlich für das Marketing verantwortlich. Hier verfasse ich hauptverantwortlich Texte für den Unternehmensblog, stimme mich mit meinen Kollegen bei übergreifenden Themen ab und steuere meine Expertise zu den Sozialen Netzwerken bei. 
    Das Arbeiten bei der ATD unterscheidet sich durch das enorm agile Organigramm sowie die kurzen Entscheidungswege fundamental von all meinen bisherigen Arbeitgebern – was ich sehr genieße und mir das Gefühl gibt, mein eigenes Potenzial voll ausschöpfen zu können. 
    Ich liebe gutes und scharfes Essen, was ich aufgrund meiner besseren Hälfte in meiner zweiten Heimat Ungarn hervorragend ausleben kann – Liebe geht hier sprichwörtlich durch den Magen. In meiner Freizeit beschäftige ich mich gerne mit Smart Home und Technik, ich habe ein Faible für Sneaker und, zum Leidwesen meiner Kollegen, eine wirkliche Schwäche für einen guten Espresso."

Arbeiten bei ATD
  • Andre Faulborn

    "Ich arbeite seit 1. April 2019 bei ATD. Gerade eingearbeitet bei der Tigersoft, bin ich durch den Zusammenschluss von ATD und Tigersoft Teil des ATD Teams geworden. Davor habe ich 6 Jahre lang als IT Service-Techniker im bundesweiten Außendienst für Kassen-, Terminal- und Digital Signage Systeme gearbeitet. 
    Bei der ATD genieße ich jetzt das gute Arbeitsklima und das tolle Arbeiten im Team, seit Oktober als stellvertretender Teamkoordinator im Supportteam.  Meine inhaltlichen Schwerpunkte sind 3CX IP Telefonanlagen und Baramundi Software Deployment. Meine Fach- und Softskills kann ich durch Schulungen weiterentwickeln. Das ist richtig klasse.
    Die täglichen Aufgaben können eigenverantwortlich gestaltet werden und die Prozesse im Support Team werden gemeinsam entwickelt. Verantwortungsvolle Projekte und kniffelige Supportfälle machen die Arbeit bei der ATD interessant. In meiner Freizeit interessiere ich mich für Aquaristik und grille gerne Pizza."

Arbeiten bei ATD
  • Philip Marchewka

    "Seit Anfang 2019 bin ich im Beraterteam der ATD tätig. Eine sehr spannende Zeit, da an meinem Ersten Arbeitstag der Zusammenschluss mit der Tigersoft bekannt gegeben wurde und jetzt im Oktober auch noch die Art-of-Systems mit dazu gekommen ist. Mittlerweile habe ich mich in einem tollen Team mit fachlich sehr guten Kollegen bestens eingelebt und kann meine Fachkenntnis in Projekten und dem Team hervorragend einfließen lassen. Man hilft sich untereinander in den verschiedenen Fachgebieten dadurch, dass jeder unterschiedliche Stärken in unterschiedlichen Bereichen hat. Das familiäre Umfeld und Firmen-Events suchen seines gleichen.

    Sehr spannend ist auch die wachsende Infrastruktur live mitzuerleben und davon in Form von alternierenden Arbeitsplätzen zu profitieren. 
    Auch werden die persönliche Weiterentwicklung sowie das fachliche Wissen durch Workshops, Lehrgänge und Seminare sehr stark gefördert.

    Um dem Berufsalltag ein wenig zu entfliehen, verbringe ich gerne Zeit auf dem Motorrad, mit unseren Hunden in den Bergen oder beim Mountainbiken in den Wäldern."

Arbeiten bei ATD
  • Norman Salewski

    „Im September 2017 wechselte ich zur ATD. Zuvor war ich als Inhouse-Admin eines Mittelständlers das ‚Mädchen für alles‘ in IT-Fragen. Jetzt im Systemhaus werde ich als Experte geschätzt und gefördert, kann mich fachlich im Team austauschen und meine Fähigkeiten und Kenntnisse deutlich vertiefen.

    Im Team der ATD macht mich die Arbeit richtig zufrieden: Abwechslungsreiche Projekte, Austausch mit den Kollegen und sehr gute Kundenbeziehungen. Hier kann ich mich passend zu meinem Knowhow und zu meinen Wünschen weiterentwickeln. Die individuellen Stärken verbinden sich im Team so gut, dass wir gemeinsam selbst komplexeste Anforderungen umsetzen können.

    Als Kontrastprogramm zur Arbeit am PC gehe ich gern raus in die Natur – zum Geocaching oder um gemütlich mit Freunden zu grillen.“

Arbeiten bei ATD
  • Gabriele Jahns

    „Seit Anfang 2012 unterstütze ich die ATD als freie Mitarbeiterin. Zu Anfang gab es Aufgaben im Marketing, dann folgten ein Personalentwicklungskonzept und einige Spezial-Projekte wie Kunden-Events und das erste Team-Event. Dann arbeitete ich mich in SharePoint ein und konzipierte InHouse-Seminare für Kunden. Ziel war es, mit realen, kundenbezogenen Praxis-Beispielen die Mitarbeitenden schnell und mit Spaß an die neuen Lösungen heranzuführen.

    Seit Mitte 2016 begleite ich außerdem die internen Themen Datenschutz, Qualitätsmanagement sowie die Gestaltung von Prozessen und Rollenkonzept.

    Die Arbeit für und mit der ATD ist einfach toll. Es ist schön, die Entwicklung des Unternehmens so miterleben zu dürfen. Mein Herz schlägt besonders für die Potentiale der Menschen – und es freut mich, bei der ATD sowohl im eigenen Haus als auch bei Kunden auf unterschiedlichsten Ebenen mit den Menschen arbeiten zu können.

    In meiner Freizeit gehe ich gern auf Reisen, fotografiere Land und Leute und genieße gutes Essen. Echtes japanisches Sushi in gepflegtem Ambiente liebe ich besonders.“

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok